Darlehen für Arbeitgeber

Um das Gehalt des Mitarbeiters in der Familienpflegezeit aufzustocken, kann der Arbeitgeber ein zinsloses Darlehen beantragen.

Beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) wird das zinslose Darlehen durch den Arbeitgeber beantragt. Der Darlehensantrag steht online zur Verfügung und kann online ausgefüllt werden. Allerdings muss er ausgedruckt und dem BAFzA per Post übermittelt werden Dem Darlehensantrag sind weitere Unterlagen beizufügen.

Wird das Darlehen gewährt, so erhält der Arbeitgeber b is zu zwei Jahre lang jeden Monat den Aufstockungs­betrag für den Beschäftigten, der Familien­pflegezeit in Anspruch nimmt.

Danach kommt die Nachpflegephase an. Jetzt wird das Darlehen zurückgezahlt. Der Arbeitgeber behält jeden Monat mit der Gehaltsabrechnung den Aufstockungsbetrag aus der Pflegephase bis zum Ausgleich des Guthabens ein.

Die Darlehensrückzahlung startet in dem auf das Ende der Familienpflegezeit folgenden Monat. Der Arbeitgeber kann beantragen, den Beginn der Rückzahlung auch auf einen späteren Zeitpunkt festsetzen zu lassen. Länger als 25 Monate nach Beginn der Förderung kann die Rückzahlung allerdings nicht hinausgezögert werden.